Montag, 7. Mai 2012

Was mache ich nach der Schule?

Hallo meine Lieben <3
Ich bin heute ein wenig traurig, weil ich das Ergebnis vom Polizeieinstellungstest bekommen habe. Ich werde es zu 99% nicht schaffen, da ich es nur in eine mittelmäßige Gruppe geschafft habe. Ich war zwar *ganz gut*, aber bei über 1000 Bewerbern reicht das leider nicht. Polizei war echt mein Traumberuf und ich werde auch weiterhin daran festhalten und mich für nächstes Jahr wieder bewerben. Aber 1 ganzes Jahr nichts machen kommt für mich überhaupt nicht in Frage. Aber was solle ich nur machen? Auf ein freiwilliges soziales Jahr habe ich keine Lust. Für eine andere Ausbildung bin ich zu spät dran und abbrechen möchte ich sie, wenn es nächstes Jahr mit der Polizei klappen sollte, auch nicht. Irgendwas studieren möchte ich aber auch nicht, weil ich der Meinung bin, dass ich wirklich etwas machen möchte, was mir auch gefällt. Ein ganzes Jahr nur arbeiten sieht auch doof auf dem Lebenslauf aus. Praktikas finde ich nicht schlecht, denn man kann ich viele Berufssparten hineinschnuppern, aber sie sind meistens unbezahlt und Geld braucht man nunmal. Das Problem ist, dass nächstes Jahr der Doppeljahrgang kommt und es noch viel schwerer wird etwas zu finden. Ich bin echt ein bisschen verzweifelt :((.ich möchte kein ganzes Jahr verlieren, denn dieses Jahr werde ich schon 20. Vielleicht habt ihr ja einen guten Tipp für mich.
Allen die einer Berufsentscheidung bevorstehen, kann ich nur raten sich früh genug Gedanken zu mache und sich auch früh genug um alles zu kümmern, sonst macht ihr den gleichen Fehler wie ich.
Vanessa <3

Kommentare:

  1. Ich würde wenige Praktikas machen und dann Arbeiten bis das anfängt wofür man sich beworben hat... das sieht immer gut bei Bewerbungen aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine gute Idee :). Ich schau mal was ich mache....

      Löschen

Wir würden uns sehr über einen Kommentar von dir freuen :) <3